Membranen

Membranen sind Bestandteil aller Zellen und damit allen Lebens. Und so vielgestaltig wie das Leben sind auch die Membranen - ihre Zusammensetzung, ihre Gestalt, ihre Funktionen. Auch hier ist die Natur der große Lehrmeister.

Membranen für technische Anwendungen bestehen hauptsächlich aus Polymeren und zum kleineren Teil aus Keramik. In jedem Fall sind sie sehr dünn. Um sie ausreichend stabil zu machen, werden sie durch stützende Strukturen aus dem gleichen oder aus fremden Materialien getragen.

Membranen werden hauptsächlich für die Stofftrennung verwendet. Damit stellen Membranprozesse als Separationsschritt eine Grundeinheit der chemischen Verfahrenstechnik dar. In vielen Fällen wurden konventionelle Separationsverfahren bereits durch den industriellen Einsatz von Membrantechnologie verdrängt. Membranverfahren sind häufig kostengünstig und zeichnen sich durch einen energie- und umweltfreundlich Betrieb aus. Ein wesentlicher Vorteil von Membrananlagen ergibt sich aus deren kompakter und häufig modularer Bauweise.

 

English
Deutsch